Biergarnitur: Für wundervolle Grillparties 

Der Oktober naht und die allerersten Saisonbiere sind gebraut. Die Zeit für Feste, in erster Linie die des Oktoberfestes ist gekommen. Das erhofft Zeit für ein schönes Sitzen in dem Freien beziehungsweise im Zelt, ein geselliges Beisammensein mit ähnlichen sowie reinen Biergenuss. Die passende Biergarnitur trägt dazu bei, dass es bequem ist sowie man lange Freude am Feiern bietet.

Woran erkennt man eine angemessene Biergarnitur?

Eine hochwertige Biergarnitur erkennt man vor allem an der Tatsache, dass die Sitzfläche aus Holz ist sowie die Gestelle aus hochwertigem Material. Lackiertes Holz ist resistent gegen Wasser sowie passt sich ebenfalls für Einsätze bei speziellem Wind sowie Wetter. Die Metalle der Gestelle müssen aus rostfreiem Material sein. Erhältlich sind diese in diversen Farben, während die beliebte Biergarnitur meist Holzfarben ist sowie die Gestelle Metall beziehungsweise grün lackiert.

Eine bequeme Biergarnitur lässt sich leicht zusammenklappen und ist stabil erbaut. So können 4 bis 5 Personen je Sitzbank darauf Platz nehmen. Je entsprechend Errichtung ist der Schwerpunkt hierbei in den Mittelpunkt verlegt, auf diese Weise, dass ebenfalls bei einseitiger Belastung, ein Umkippen ausgeschlossen ist.

Biergarnituren – Produktvielfalt

Biergarnituren gibt es diversen Längen und Anfertigungen. Die meisten Tische sowie Bänke sind 220 cm lang. Eine bestimmte Bank wiegt bis zu 13 kg. Die Anfertigungen mit Lehne bis zu 18 kg. Verfügbar sind die Festzeltgarnituren zum Beispiel aus Fichte, preiswertere Möglichkeiten aus Stapelhölzern.

Das Eisenuntergestell ist je nach Modell geschweißt sowie die Tisch- beziehungsweise Sitzfläche mit UV Lack überzogen. Lackierte Tische sowie Bänke werden mit einer 200 Grad Celsius erwärmten Pulverbeschichtung überzogen, welche das Holz schützt sowie den Tisch beziehungsweise Sitzbank lange haltbar machen, während diese ganz nebenbei noch optisch wirken.

Pflegetipps für die Biergarnitur

Sonneneinstrahlung, enorme Temperaturunterschiede sowie Feuchtigkeit verkürzen die Nutzungsdauer der Biergarnitur. Ebenso können Kratzer beziehungsweise Gebrauchsspuren sichtbar werden, die beispielweise bei dem Lagern der Einrichtung entstehen. Um mehrere Schäden zu vermeiden, muss die Biergarnitur nach jedem Fest mit dem nassen Lappen abgewischt werden. Alles, was feucht ist, muss rasch getrocknet werden.

Dazu zählt ebenfalls Herbstlaub, das sich nicht auf Tisch beziehungsweise Bank ansammeln und liegen muss. Vor dem Frühjahr rät es sich, mit dem UV Lack über die Oberflächen zu streichen, damit das Material gegen die Sonnenbestrahlung versiegelt ist. Dünnschichtige Lacke sind auch in diversen Farben erhältlich, so dass deren Intensität wiederaufgefrischt wird. Die Gestelle sind leicht zu pflegen. Allerdings muss man auf die Tatsache achten, dass jene keinen Rost bilden. Hier unterstützt auch das Abspritzen, Beispielweise mit besonderen Hochdruckreinigern. Vor Quietschen schützt die Therapie mit dem Tropfen Öl sowie schon sind die Gelenke wieder voll funktionstüchtig. Wer dem Vorbeugen will, der muss von Anfang an, Tischdecken benutzen. Am besten geeignet sind Wachstücher. Ebenfalls für die Sitzbank gibt es Kissenauflagen, die Material sowie Sitzenden gleichartig erfreuen.