Unterstützung im Haushalt mit einer Haushaltshilfe aus Polen

Im Grunde genommen besitzen Menschen einen starken Willen, selbst im Alter lässt dieser nicht nach. Doch der Körper und der Geist versagen nach und nach leider, ob Sie es wollen oder nicht. So fallen einem die anstehenden Arbeiten im Haushalt immer schwerer. Um die Arbeit zufriedenstellend zu bewältigen, entscheiden sich heute viele für eine Haushaltshilfe aus Polen. Diese Hilfe zur Selbsthilfe muss gut ausgewählt werden und das ist nicht immer leicht. Wie finden Sie eine gute Haushaltshilfe aus Polen?

Zuständigkeitsbereich einer Haushaltshilfe aus Polen

Haushaltshilfe aus PolenDie Ängste im Alter sind oft: das Alleinsein, Unfähigkeit Dinge selbstständig erledigen zu können und das Gefühl nicht mehr gebraucht zu werden. Eine Haushaltshilfe aus Polen geht Ihnen dort sicher zur Hand. Natürlich mit dem Gedanken, Sie möchten lediglich eine Hilfe bekommen. Sie wollen trotzdem persönliche Dinge erledigen. Das bedeutet, eine Haushaltshilfe reißt Ihnen nicht sämtliche Rechte und Pflichten aus der Hand, sondern unterstützt Sie in der Erledigung. Unter diesen Umständen werden Sie sich nicht nutzlos fühlen und sind im Alltag integriert und Teil der Gesellschaft. Ein weiteres Ziel eine Hilfe ist es, dass neue Lebensperspektiven eröffnet werden, die unter Umständen schon als verloren galten.

Haushaltshilfe aus Polen: Wie zu finden?

Im Jahre 2014 wurde es den osteuropäischen EU-Beitrittsländern, außer Kroatien, durch die Arbeitnehmerfreizügigkeit erleichtert in Deutschland arbeiten zu können. Selbst ohne Genehmigung der Arbeitsagentur können Sie eine polnische Haushaltshilfe einstellen. Zuvor waren direkte Arbeitsverträge mit den Haushaltshilfen in Deutschland illegal. Durch diese Legalisierung ist eine Vielzahl von Agenturen entstanden, die legal Hilfskräfte aus dem osteuropäischen Raum vermitteln. Worauf sollten Sie achten? Der Kostenfaktor ist natürlich ein Gradmesser, doch es gibt große Unterschiede im Leistungsspektrum. Wenn Sie sich von einer Agentur beraten lassen, ziehen Sie noch einen unabhängigen Experten zurate. Der bringt nötige Erfahrungen mit und beachtet das Gesamtpaket.

Kosten einsparen durch eine Haushaltshilfe aus Polen

Durch eine Haushaltshilfe aus Polen werden die Kosten geringer ausfallen, als wenn Sie sich für einen Platz im Altenheim bemühen. Gemäß ZAV (Zentrale Auslands- und Fachvermittlung) müssen Sie in etwas mit 2.023 Euro im Monat rechnen. Dabei handelt es sich um eine fest angestellte Hilfe, es werden Sozialversicherungen und der gesetzliche Mindestlohn bezahlt. Hinzu könnten noch Kosten für eine Unfallversicherung anfallen. Für Sie werden Tätigkeiten erledigt wie Kochen, Waschen, Bügeln und Einkaufen. Selbst wenn Sie in die Stadt oder zu Ärzten müssen, können Sie von Ihrer Haushaltshilfe aus Polen begleitet werden.

Ein Wort zur Vorsicht bei einer Haushaltshilfe aus Polen!

Die Helfer dürfen keine medizinische Pflege verrichten, es handelt sich lediglich um hauswirtschaftliche Tätigkeiten und alltägliche Hilfen. Auch wenn diese in Polen eine medizinische Ausbildung genossen haben, wird es in Deutschland nicht anerkannt. Sind Sie wirklich pflegebedürftig, müssen Sie sich an einen ambulanten Pflegedienst wenden.